Niedersachen klar Logo

Umzug in den Bremer Weg - Schulleiter im Wechsel der Zeit

Nach einer Verzögerung wegen fehlender Haushaltsmittel kann der Neubau am Bremer Weg 164 endlich am 14. Oktober 1974 bezogen werden. Bereits eine Woche später begrüßt Schulleiter Bartels den ersten Lehrgangsteilnehmer in der neuen Ausbildungsstätte.

Heinz Bartels (Schulleiter von 1965 bis 1993)
Heinz Bartels (Schulleiter von 1965 bis 1993)

Dipl.-Ing. Heinz Bartels hat mit Wirkung vom 15. Juni 1965 die nach dem Ausscheiden von Hermann von dem Bussche einige Zeit vakante Stelle des Schuldirektors angetreten. Unter seiner Leitung entwickelt sich die Niedersächsische Landesfeuerwehrschule Celle zu einer der modernsten Feuerwehrschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Durch die Einführung neuer Lehrgänge und Lehrmethoden, die Entwicklung technischer Gerätekonzepte und nicht zuletzt die Erarbeitung einheitlicher Ausbildungsgrundsätze gehen von Celle Impulse aus, die das Feuerwehrwesen in Niedersachsen und über die Landesgrenzen hinaus beeinflussen.

Im Laufe der Zeit muss jedoch erneut festgestellt werden, dass die Kapazitäten der Niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy den Bedürfnissen der kommunalen und betrieblichen Feuerwehren nicht mehr genügen. Dem Bemühen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e.V. und besonders dem Engagement des damaligen Landesverbandsvorsitzenden Bezirksbrandmeister Fritz Meyer ist es zu verdanken, dass ein Bündnis zwischen Landespolitik und Verwaltung geschmiedet werden kann, um eine weitere Ausbaustufe der Niedersächsischen Landesfeuerwehrschule Celle auf den Weg zu bringen.

Dieter-Georg Runge (Schulleiter in Celle von 93 bis 99) und jetziger Schulleiter von Celle und Loy
Dieter-Georg Runge (Schulleiter in Celle von '93-'99 und jetziger Leiter beider Landesfeuerwehrschulen)

Mit der Pensionierung von Branddirektor Dipl.-Ing. Bartels zum 30.06.1993 wird die Leitung der Nds. Landesfeuerwehrschule Herrn Dipl.-Ing. Dieter-Georg Runge zum 01.07.1993 übertragen. Ihm obliegt es nun, die von Branddirektor Bartels vorbereiteten Um- und Erweiterungsmaßnahmen zu konkretisieren und umzusetzen.

Vom Neubau eines weiteren Bettenhauses, über den Neubau eines ergänzenden Lehrsaaltraktes und der Erweiterung des Verwaltungsgebäudes erfolgt entsprechend dem heutigen Standard der Umbau der alten Unterkünfte und die Anpassung der Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Sinne der Feuerwehrangehörigen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Feuerwehr.

Oliver Moravec (Schulleiter von 2000 bis 2004)
Oliver Moravec (Schulleiter von 2000 bis 2004)

Die beschriebenen Maßnahmen werden bei laufendem Lehrgangsbetrieb und stetig steigenden Schülerzahlen durchgeführt. Am Ende steht das Ziel, eine moderne Landesfeuerwehrschule für 160 Lehrgangsteilnehmer pro Woche, die sich auf 7 Parallellehrgänge verteilen können, zu schaffen.

Bevor die beschriebenen Maßnahmen zum Abschluss gebracht werden konnten, ereilte Herrn Branddirektor Dipl.-Ing. Runge der Ruf ins Niedersächsische Innenministerium in der Landeshauptstadt Hannover. Seine Nachfolge tritt zum 01.01.2000 der Dipl.-Mathematiker Oliver Moravec an.

Grundsteinlegung Bettenhaus 2 im Jahre 1994  
Grundsteinlegung Bettenhaus 2 im Jahre 1994
Neubau des Lehrsaalgebäudes 2 und Aufstockung des Hauptgebäudes (1995)  
Neubau des Lehrsaalgebäudes 2 und Aufstockung des Hauptgebäudes (1995)
Neubau des Lehrsaalgebäudes 2 und Aufstockung des Hauptgebäudes (1995)

Neubau des Lehrsaalgebäudes 2 und Aufstockung des Hauptgebäudes (1995)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln